November-Ausgabe seit 18. Oktober am Kiosk!

Die Nummer 11/2019 (November) von STRASSENBAHN MAGAZIN ist seit 18. Oktober im Handel erhältlich. Freuen Sie sich auf die spannende Titelgeschichte über 30 Jahre Niederflur-Fahrzeugtechnik bei deutschen Betrieben und viele weitere aktuelle und historische Beiträge aus der Welt der Straßenbahn! Händler in Ihrer Nähe, bei denen Sie das Heft erhalten, finden Sie übrigens unter www.mykiosk.com
 
 

Und 1974 war dann Schluss...

Seiten

Hierfür wurden noch gut erhaltene Wagen von anderen Betrieben aus Nordrhein-Westfalen (Düsseldorf, Mönchengladbach und Oberhausen) übernommen.

Die Linie 28 erhielt 1964 von den beiden 1962 eingestellten letzten meterspurigen ­Überlandli­nien O und V der Rheinbahn, die von ­Düsseldorf-Benrath über Hilden nach Wuppertal-Vohwinkel und Solingen-Ohligs verkehrten, insgesamt fünf vierachsige Triebwagen aus dem Baujahr 1936, die sie bei der Düwag für den wagenbaulichen Teil und bei Kiepe für die elektrische Ausrüstung zu eingeschränkten Einmannwagen mit automatischer Türschließung umbauen ließen. 

Im selben Jahr eröffnete die ASEAG in Eschweiler auf dem Gelände der ehemaligen Drahtfabrik einen zentralen Omnibusbahnhof (ZOB), den alle Busse und Straßenbahnen anfuhren. Für die Linien 22 und 28 war es zugleich ein neuer Endpunkt. Daraufhin wurde die kurze Straßenbahnstrecke zum Eschweiler Rathaus eingestellt.

Durch den Ausbau der Bundesstraße 264 im Bereich des Autobahnanschlusses erhielten beide Straßenbahnlinien zwischen ZOB und Eschweiler Lederfabrik abseits der Straße zwischen 1966/67 einen eigenen Bahnkörper.

Seiten

Tags: 
Weitere Themen aus dieser Rubrik

Der Mensch als Fehlerquelle?

"Ich war doch nur ganz kurz abgelenkt“, zitieren zahlreiche Unfallprotokolle in ganz Deutschland die Fahrer von Stadt- und... weiter

Freiburg vor dem Generationswechsel - Gnadenfrist für die letzten sechs GT8K bis 2017

Die VAG in Freiburg bekommt gerade sechs Niederflurwagen von CAF geliefert – trotzdem mustert sie die letzten sechs hochflurigen GT8K nicht aus. Sie m&... weiter

Wirklich sicher?

Hat er seinen Tod fahrlässig in Kaufgenommen? Noch immer ermittelt die Dortmunder Staatsanwaltschaft, wieso am Pfingstwochenende ein 20-Jähriger zwischen zwei als...

weiter

Das könnte Sie auch interessieren