November-Ausgabe seit 18. Oktober am Kiosk!

Die Nummer 11/2019 (November) von STRASSENBAHN MAGAZIN ist seit 18. Oktober im Handel erhältlich. Freuen Sie sich auf die spannende Titelgeschichte über 30 Jahre Niederflur-Fahrzeugtechnik bei deutschen Betrieben und viele weitere aktuelle und historische Beiträge aus der Welt der Straßenbahn! Händler in Ihrer Nähe, bei denen Sie das Heft erhalten, finden Sie übrigens unter www.mykiosk.com
 
 
Ausgabe

Straßenbahn Magazin 10/21

Die letzten DÜWAG-N8C: Wie ihre Ära nun auch in Kassel endet

Hamburgs Straßenbahn-Depots: Welche 37 Betriebshöfe es gab und der Standort „A“ in Hohenfelde im Porträt

Inhaltsverzeichnis

Ausgabe 10/21

Betriebe

Pause für das Erfolgsmodell?

Straßenbahn in Paris - Nach einer Renaissance der Tram Anfang der 1990er-Jahre kommt der Ausbau jetzt zu seinem Ende

Taktisch heruntergefahren?

Augsburg: Was aus dem Fünf-Minuten-Takt wurde - Seit dem ersten „Lockdown“ 2020 ist der 1990 auf den Tramlinien der Fuggerstadt eingeführte Fünf-Minuten-Takt Geschichte. Kommt er überhaupt wieder?

Gut aufgelegt

Technik und Einsatz von Auslegeweichen - Um temporär die Möglichkeit herzustellen, das Richtungsgleis zu wechseln, können sogenannte Kletterweichen und Klettergleise zum Einsatz kommen

Früher und günstiger als geplant!

Finnland: Die neue Straßenbahn von Tampere - Das Normalspurnetz mit zwei Linien, das noch erweitert wird, wurde am 8. August 2021 eröffnet. Bauzeit und Baukosten der Planung wurden unterschritten!

Kuriosum im Schwabinger Norden

München: Die Betriebsstrecke in der Parzivalstraße - Die 2009 eröffnete „Insellinie“ 23 benötigte eine Verbindung zum bestehenden Tramnetz. Diese entstand dort, wo früher bereits Schienen lagen. Nun ist auch die Rückkehr des Linienbetriebs auf die Strecke beschlossene Sache

Fahrzeuge

Klassiker mit neuem Gesicht

Krakau: Modernisierung der Ex-Düsseldorfer GT8S - Nach rund zehn Jahren ging die Ära der ehemaligen Rheinbahn-Gelenkwagen des DÜWAG-Typs „Mannheim“ in ihrer klassischen Form in Krakau zu Ende. Modernisiert, mit neuen Fronten und Niederflurmittelteil sollen sie aber noch viele weitere Jahre unterwegs sein

Für einen Tag Werdauer

Brandenburg/Havel: Spezielle LOWA-Sonderfahrt - Der Museumswagen 42 hatte am 7. August 2021 einen ganz besonderen Aufritt. Aus Anlass des 70. Jahrestags der Übernahme des ersten LOWA-Triebwagens schickt ihn der Verein Freunde der Brandenburger Straßenbahn e.V. als „Werdauer“ Wagen 39 auf eine ausgedehnte Sonderfahrt

Karriere vor dem Ende

Die DÜWAG-N8C in Kassel - Drei letzte Exemplare von einst 22 Achtachsern des „Standard-Stadtbahnwagens“ vom Typ N werden in Nordhessen noch für den Linieneinsatz vorgehalten. Wer sie im Dienst erleben will, muss früh aufstehen. Die vor dem endgültigen Ende stehenden N-Wagen-Ära in Kassel begann 1979 - mit einem Dortmunder Fahrzeug

Geschichte

A wie Angerstraße

Das Hamburger Straßenbahn-Depot im Stadtteil Hohenfelde - 1969 schloss der Straßenbahn-Betriebshof mit der internen Abkürzung „A“ seine Pforten. 51 Jahre lang war er ein wichtiger Standort für die Hochbahn (HHA). Die Karriere als Straßenbahn-Depot begann aber bereits 1890 unter der Ägide der Großen Hamburg-Altonaer Pferdebahn Gesellschaft

„Gleislose Bahn“ zu den Heurigenorten

Wien: Zwei Obus-Episoden - Vor dem Ersten Weltkrieg 30 Jahre und danach noch einmal zwölf Jahre währten die beiden Oberleitungsbus-Kapitel in der Nahverkehrsgeschichte Wiens. Die jeweils einzige Linie erklomm die Ausläufer des Wienerwalds im Nordwesten der Donaumetropole

Zu Ehren der ersten Elektrischen

In Lichterfelde im Südwesten Berlins begann 1881 die Geschichte der elektrischen Straßenbahn. Ein Haltestellen-Denkmal erinnert daran

Straßenbahn im Modell

An de Alster, an de Elbe, an de Bill ...:

Mit den drei großen Flüssen der Hansestadt hatte die Hamburger Straßenbahn zahlreiche Berührungspunkte. Seit 1978 ist sie Geschichte, auf einer tollen H0-Anlage lebt sie aber weiter

Rubriken

Bild des Monats

Journal (aktuelle Meldungen)

Nächster Halt

Einst & Jetzt

Forum (Leserbriefe)

Termine

Impressum

Vorschau