November-Ausgabe seit 18. Oktober am Kiosk!

Die Nummer 11/2019 (November) von STRASSENBAHN MAGAZIN ist seit 18. Oktober im Handel erhältlich. Freuen Sie sich auf die spannende Titelgeschichte über 30 Jahre Niederflur-Fahrzeugtechnik bei deutschen Betrieben und viele weitere aktuelle und historische Beiträge aus der Welt der Straßenbahn! Händler in Ihrer Nähe, bei denen Sie das Heft erhalten, finden Sie übrigens unter www.mykiosk.com
 
 
Ausgabe

Straßenbahn Magazin 08/20

GT4 und DÜWAG nach der Wiedervereinigung 1990: So halfen West-Klassiker beim „Aufbau Ost“ mit 127 Fahrzeugen

Wuppertal vor 50 Jahren: Wie 1970 das Meterspur-Kapitel zugeklappt wurde

Inhaltsverzeichnis

Ausgabe 08/20

Betriebe

Zukunftslinien an der Ruhr

Die Citybahn für Essen kommt - Ausbau und Modernisierung der Straßen- und Stadtbahn rücken in der nach eigenem Verständnis „grünen Hauptstadt Europas“ in den Fokus. 2025 soll das Schienenverkehrsmittel im Essener Zentrum nun auch wieder an die Oberfläche zurückkehren!

Neue Linien für die Wissenschaftsstadt

Darmstadt plant Netzreform - Ein neues Verkehrskonzept soll gut ein Viertel mehr Straßenbahnfahrten als bisher aufs Gleis bringen. Der Fahrgastzuwachs soll zwei Millionen Euro Mehreinnahmen pro Jahr generieren

Ab in den Süden

Netzerweiterung in Bremen - Noch im Herbst 2020 sollen die Bagger anrollen, 2024 könnten die Bahnen der Linie 1 dann über ihre bisherige Endstelle Roland-Center hinaus bis Mittelshuchting rollen. Baurecht besteht für das Projekt nach jahrelangem Tauziehen seit Dezember 2019, nun steht auch der Finanzierungsbeschluss des Senats. Auch ins Niedersächsische bis nach Leeste soll die Tram so bald wie möglich fahren

Tatraflotte mit zwei Außenseitern

Die Straßenbahn im russischen Orjol - In der Stadt am Zusammenfluss von Oka und Orlik lebt die Tram überwiegend von der Substanz. Zu den vielen Tatrawagen gesellten sich 2009 und 2013 zwei neue Vierachser, von denen einer mehr abgestellt ist als fährt. Wie wird es weitergehen?

Rubriken

Bild des Monats

Journal (Kurzmeldungen)

Nächster Halt

Einst & Jetzt

Fundstück

Forum (Leser, Medien)

Impressum

Vorschau

Fahrzeuge

Modern aber erfolglos

Duisburgs Variobahn 2000 - Ende 1996 lieferte Adtranz eine Variobahn an die DVG. Doch lief zu dieser Zeit der Einbau neuer Niederflurmittelteile in hochflurigen Linienwagen, was eine Serienbeschaffung der Variobahn erübrigte. Zu Präsentationszwecken reiste der Einzelgänger in verschiedene Städte, ehe er Duisburg nach 19 Jahren ohne regelmäßige Einsätze in Richtung Norwegen verließ

Kantiges Auslaufmodell

Prager T6A5 vor Einsatzende - 250 Niederflur-Bahnen vom Typ 15T / Škoda-ForCity Alfa sowie die zuletzt in größerer Zahl reaktivierten Škoda-Niederflurwagen Typ 14T machen die kantigen Tatra T6A5 überflüssig. Ihr Bestand ist bereits stark dezimiert, noch 2020 sollen sie komplett ausgemustert sein

Geschichte

Aufbau Ost

„Westimporte“ für frühere DDR-Straßenbahnbetriebe - Vor 30 Jahren, im Sommer 1990, bahnte sich Deutschlands Wiedervereinigung an. Dank dieser fanden gut erhaltene Fahrzeuge beispielsweise von Rhein und Neckar ab August 1990 den Weg in die neuen Bundesländer und lösten dort viele völlig überalterte Zweiachser ab. Die komplette Dokumentation eines besonderen Kapitels deutsch-deutscher Straßenbahngeschichte mit DÜWAG-Gelenkwagen und GT4 in „ostalgischen“ Umfeldern

Auf „Herkules“ zur Eintracht

Siegener Kreisbahn - Den planmäßigen Einsatz von Tramfahrzeugen auf Eisenbahnstrecken gibt es mittlerweile in mehreren Regionen Deutschlands. Zu Beginn des vorigen Jahrhunderts hingegen bedeutete ein solches Miteinander noch eine ausgesprochene Rarität. In Siegen hielt sich diese Situation bis in die 1950er hinein

Ergebnis einer Fehlplanung

Einstellung der Wuppertaler Meterspur-Straßenbahn 1970 - Unsere Beitrags-Serie zum Jubiläum 50 Jahre STRASSENBAHN MAGAZIN führt diesmal nach Wuppertal. Im August 1970 galt es, Abschied zu nehmen von der auch wegen ihrer Überland- und Steigungsabschnitte so reizvollen Meterspurtram, die zum Schluss technisch völlig überaltert war

Straßenbahn im Modell

Wunschmodell Typ B

Schon lange fehlt Jürgen Grosch dieser bei vielen Verkehrsbetrieben erfolgreich eingesetzte Stadtbahnwagen. Aus Limas N6C-Tw entstand nun ein Eigenbau davon

Klarer Durchblick

Alfred Spühr ärgerte sich beim Bau seiner Fahrzeuge oft über Probleme beim Fenstereinsetzen. Doch es geht auch ohne verzogene Scheiben. Wie, das zeigt er hier