November-Ausgabe seit 18. Oktober am Kiosk!

Die Nummer 11/2019 (November) von STRASSENBAHN MAGAZIN ist seit 18. Oktober im Handel erhältlich. Freuen Sie sich auf die spannende Titelgeschichte über 30 Jahre Niederflur-Fahrzeugtechnik bei deutschen Betrieben und viele weitere aktuelle und historische Beiträge aus der Welt der Straßenbahn! Händler in Ihrer Nähe, bei denen Sie das Heft erhalten, finden Sie übrigens unter www.mykiosk.com
 
 
Ausgabe

Straßenbahn Magazin 07/19

Wie die Linie 5 ging

Ausbau in Augsburg

Inhaltsverzeichnis

Ausgabe 07/19

Betriebe

Schatten am Ende des Tunnels?

Augsburgs Tram im Wachstum – Die Straßenbahn wird durch umfangreiche Baumaßnahmen im Stadtzentrum wie an der Peripherie auf zukünftige Anforderungen vorbereitet. Doch ausstehende Entscheidungen über die Trassierung neuer Straßenbahnstrecken verzögern die Entwicklung

Neue Farben an der Neiße

Görlitzer Straßenbahn ist wieder kommunal – Seit 1. Januar 2019 führen anstelle der Transdev-Tochter Verkehrsgesellschaft Görlitz (VGG) die Görlitzer Verkehrsbetriebe (GVB) den östlichsten deutschen Straßenbahnbetrieb. Die Stadt möchte den Nahverkehr wieder stärker selbst gestalten

„Russisches Ruhrgebiet“

Trams am Schacht in Prokopjewsk – Die Straßenbahn in der sibirischen Industriestadt fährt heute noch im Schatten der Fördertürme wie im Ruhrgebiet vor 50 Jahren. Aber mit jahrzehntelanger „Verspätung“ machen nun auch hier die Zechen dicht – und mit ihnen die ersten Linien ...

PCC-Revival in der Wüste

Nach 44 Jahren wieder Streetcars in El Paso – Vom Schrottplatz gerettete und rekonstruierte PCC-Wagen rollen seit Ende 2018 durch die texanische Großstadt und bringen das alte Flair zurück in die „Sun City“ an der mexikanischen Grenze. Teile der Neubaustrecken folgen den ehemaligen Gleisverläufen des stillgelegten Systems

Fahrzeuge

EVO(lution) im Osten

Neuer tschechischer Großraumwagen EVO 1 – Das Hersteller-Konsortium Aliance TW-Team stellt kostengünstig Niederflurtrams her. Die Verkehrsbetriebe in Olmütz beschafften zuerst eine Serie des neuen Typs

Ex-Kölner im Exil

Kölner Vorortbahnwagen in Österreich – Auf der von Stern & Hafferl betriebenen Lokalbahn Lambach – Vorchdorf-Eggenberg fahren noch heute zwei Doppelzüge, die 1953 ihre Karriere in Köln begannen. Insgesamt gelangten in den 1970er-Jahren acht Züge vom Rhein an die Donau. Den Großteil ihrer Einsatzzeit verbrachten sie bei der Linzer Lokalbahn

Neuer Komfort auf Schienen.

Zwillingszug bei der Bonner BGM – Die ersten dreiachsigen Triebwagen der Straßenbahn Bonn – Bad Godesberg – Mehlem (BGM)

Geschichte

Romantik mit Esslingern und Sputniks

Freiburger in den 1980ern – Die Breisgau-Straßenbahn boomt – doch das war nicht immer so: Bis in die 1980er-Jahre bestand das Netz fast nur aus zwei sich im Zentrum kreuzenden Ästen und es dominierten Kurzgelenk- Vierachser. Neben Esslinger GT4 kamen auch noch die drei Sputniks zum Einsatz, die ihren Teil zum besonderen Reiz des Betriebes beitrugen

Anno 1969: Ende und Neuanfang

Straßenbahnen im Bergischen Land vor 50 Jahren – Im Mai 1969 endete der Betrieb von Wuppertals vorletzter Meterspur linie mit der Stilllegung der Strecke Lenzhaus – Solingen. Noch im gleichen Jahr gründete sich der Verein Bergische Museumsbahnen mit dem Ziel, auf einem Teil dieser Strecke einen Museumsbetrieb zu etablieren.

Quietschend in den Mai

Hannover: Nostalgiefahrten zum Maifeiertag – Alljährlich am 1. Mai lädt der Förderverein Straßenbahn Hannover zur Mitfahrt in historischen ÜSTRA-Fahrzeugen von Rethen über Gleidingen nach Sarstedt ein.

Grandiose Show zum 150.!

Brüssel feierte am 1. Mai 2019 seine Straßenbahn – Viele helfende Hände ermöglichten in Belgiens Hauptstadt zum Jubiläum 150 Jahre Straßenbahn nach rund vierjähriger Vorbereitung ein noch nie dagewesenes Tram-Fest der Superlative mit 69 Wagen und 50.000 Gästen

STRASSENBAHN im Modell

Spiegel-Tw und Sprengwagen

Motorisierung des Atlas-Standmodells des Karlsruher Spiegelwagens 100 und ein H0-Eigenbau-Tw gegen Staub und Unkraut