November-Ausgabe seit 18. Oktober am Kiosk!

Die Nummer 11/2019 (November) von STRASSENBAHN MAGAZIN ist seit 18. Oktober im Handel erhältlich. Freuen Sie sich auf die spannende Titelgeschichte über 30 Jahre Niederflur-Fahrzeugtechnik bei deutschen Betrieben und viele weitere aktuelle und historische Beiträge aus der Welt der Straßenbahn! Händler in Ihrer Nähe, bei denen Sie das Heft erhalten, finden Sie übrigens unter www.mykiosk.com
 
 
Umsteigestelle Tunnel 1947: Die Folgen der nur wenige Jahre zurückliegenden Bombenangriffe auf Plauen sind noch unübersehbar. Polygone Glasreste und Pappen bilden die Fenster der Triebwagen

Sie gehört zu den liebevoll geführten Kleinbetrieben in Deutschland – und die Plauener dürfen auf ihre im November 1894 eröffnete Straßenbahn zu Recht stolz sein. Da stellt sich die Frage, wie würdigen sie deren 120. Jubiläum in diesem Jahr? weiter >

Der obere Abschnitt der Great Orme Tramway wurde gut ein Jahr nach dem unteren Streckenteil fertiggestellt und im Juli 1903 dem Betrieb übergeben. Am 23. September 2013 haben sich die Wagen 6 und 7 gerade gekreuzt. Gut sichtbar sind nun die hier...

Direkt an der Küste zur Irischen See erschließt in Nordwales eine 1902 eröffnete „Tramway“ den Hausberg des Städtchens Llandudno. Bis heute wartet die vor wenigen Jahren modernisierte Standseilbahn mit mehreren Besonderheiten auf. weiter >

Als offizieller Eröffnungszug der verlängerten Linie 26 fungierte am 5. Oktober 2013 der mit Vollwerbung für die Linie U2 beklebte B 669, der aber weder geschmückt noch als Linie 26 erkenntlich war. Mit ihm reiste die politische Prominenz der...

Nach Jahren der Stagnation wird in der Donau metropole wieder in das Straßenbahnnetz investiert. Seit Dezember 2012 gingen drei Neubaustrecken in Betrieb und die Wiener Linien setzten den zweiten Teil des „Ringlinienkonzeptes“ um weiter >

Ein Zeichen für die Zukunft der Straßenbahn in Nürnberg: 2002 erhielt die Stadt mit der sogenannten Dokuschleife nach über 25 Jahren wieder eine Straßenbahn-Neubaustrecke. Der GT8N befindet sich hier vor dem Torso der 1935 begonnenen Kongresshalle...

Modern, aber traditionsbewusst, auf einem Rumpfnetz, aber mit Ausbauperspektiven – so präsentiert sich die Noris-Tram heute. Dabei galt die „Straßaboh“ als Auslaufmodell, ehe 1994 die Weichen für einen langfristigen Erhalt gestellt wurden weiter >

An der Place Jean Jaurès steht das mächtige Rathaus von 1896/1904, vor dem bis 1949 schon einmal Straßenbahnen fuhren.

Nach 64 Jahren fahren seit August 2013 erneut Straßenbahnen durch Tours. Damit setzt eine weitere französische Stadt die Renaissance der Tram fort. Immerhin löst diese einen erheblichen Neuverkehr aus und stärkt so den ÖPNV. weiter >

Grüner als man denkt präsentiert sich das Ruhrgebiet an vielen Stellen auf der Reise quer durch das Ballungsgebiet – wie hier in Witten auf der Bogestra-Linie 310 kurz hinter der Haltestelle Hardel

Auf der über 100 Kilometer langen Fahrt von St. Tönis nach Heven Dorf erlebt der Fahrgast fünf Betriebe, zwei Spurweiten sowie eine große Fahrzeugtypenvielfalt. Außerdem sieht er viel Revieratmosphäre – von Zechenanlagen und „Ruhrbarock“ aus Kaisers Zeiten bis hin zu hypermodernen Zweckbauten weiter >

Gleich drei KT4DM der BVG fotografierte Michael Kochems am 7. März 2011 am Hackeschen Markt in Berlin. Der Bestand der mit 6000er-Betriebsnummernversehenen Kurzgelenkwagen wird Jahr für Jahr geringer

Die letzten Tatras in Deutschland Moder­nisierte T3D, T4D, KT4D, T6A2 und sogar drei KT8 – noch gibt es sie bei immerhin 21 Betrieben in Deutschlands östlichen Bundesländern. Doch seit dem Jahr 2000 hat sich ihr Bestand drastisch ­reduziert – und ­dieser Prozess geht rasant weiter weiter >

Die Fahrbahn der Tranvía de Vélez war an vielen Stellen mit blau und weiß lackierten, Haifischflossen genannten Steinen von der Straße abgetrennt. Diese Steine wurden inzwischen entfernt

Der 2006 eröffnete Betrieb ­Vélez-Málaga – Torre del Mar sollte wieder Teil einer Küstenbahn zwischen Málaga und Vélez werden. Doch das Projekt ist gescheitert – vorhandene Fahrzeuge werden womöglich nach Sydney veräußert. weiter >