Ausgabe

Straßenbahn Magazin 08/17

Offensive in Berlin

Keine Chance für Bremerhavens Straßenbahn

Inhaltsverzeichnis

Ausgabe 08/17

Betriebe

Offensive Richtung Westen

Die Tram-Ausbaupläne der Berliner Verkehrsbetriebe – Als die Berliner Mauer fiel, blieb Berlin in vieler Hinsicht eine geteilte Stadt. Deutlich wurde dies auch in der Entwicklung des Nah verkehrs. Während im Westen der U-Bahnbau vorangetrieben wurde, setzte man im Osten auf die Straßenbahn. Große Pläne, diese nun auch im Westteil wieder zu etablieren, blieben in Ansätzen stecken. Das soll sich radikal ändern …

Großer Geburtstag

125 Jahre ÜSTRA in Hannover – Ein letztes Mal paradierten Straßenbahnen aus 125 Jahren ÜSTRA vor dem Hauptbahnhof Hannover. Die historischen Fahrzeuge haben eine gesicherte Zukunft vor sich, die Strecke am Hbf wurde aber nach der Parade stillgelegt

Mehr als nur Metro

Straßenbahn-Reisetipp Paris – Paris – da denkt man in erster Linie an den Eiffelturm, gutes Essen, Kunst und die Champs-Elysées. Aber die französische Metropole hat auch dem Straßenbahnfreund eine ganze Menge zu bieten, wobei auch ein Blick auf den sonstigen ÖPNV durchaus lohnend ist

Fahrzeuge

Beschaffungsgrund: Gartenschau

Die Wagen 700–724 der Stuttgarter Straßenbahn – Für die Gartenschau 1939 beschafften die Stuttgarter Straßenbahnen AG (SSB) 24 neue Triebwagen, die als „Gartenschauwagen“ bekannt wurden

Für oben und unten

Die Frankfurter Stadtbahn-Prototypen U6 – Für den Betrieb auf der ober- und unterirdisch konzipierten Frankfurter Stadtbahn lieferte Düwag zwei Prototypen, die ihrer Zeit weit voraus waren

Unentbehrliche Helfer

Rostocks Arbeitswagen – Nur selten widmen sich Straßenbahnfreunde Arbeitswagen; dabei handelt es sich oft um interessante Umbauten, die häufig ein beträchtliches Alter aufweisen

Geschichte

Straßenbahn (fast) bis Amerika

Das Aus für Bremerhavens Straßenbahn – Ende Juli 1982 endete in Bremerhaven die Ära der Straßenbahn. Was 1881 voller Hoffnungen begann, endete wie vielerorts: Schon Ende der 50er-Jahre gab es erste Einschränkungen, bis schließlich der ÖPNV von Bussen übernommen wurde

Nostalgie an der Elbe

Der Pfingstsamstag stand in diesem Jahr ganz im Zeichen des 25. Geburtstages des Dresdner Straßenbahnmuseums: Veteranen, Linien- und Arbeitswagen und sogar ein Gast aus Leipzig – dem Straßenbahnfreund wurde viel geboten

Ereignisreiche Jahre

Die Liniengeschichte am Zürichberg – Nach der Integration der Zürichberglinien in das Netz der Städtischen Straßenbahn Zürich gab es verschiedene Änderungen. Nicht nur die Streckenfüh rungen variierten mehrmals, auch die Linienbezeichnungen wechselten

Brücken-Leiden

Tram-Kuriositäten am Nürnberger Rangierbahnhof – Seit mehr als 100 Jahren fahren in Nürnberg Straßenbahnen über die Brücke, die den Nürnberger Rangierbahnhof überspannt. Die Brücke? Es waren mehrere Brücken, die teilweise nicht lange „lebten“