November-Ausgabe seit 18. Oktober am Kiosk!

Die Nummer 11/2019 (November) von STRASSENBAHN MAGAZIN ist seit 18. Oktober im Handel erhältlich. Freuen Sie sich auf die spannende Titelgeschichte über 30 Jahre Niederflur-Fahrzeugtechnik bei deutschen Betrieben und viele weitere aktuelle und historische Beiträge aus der Welt der Straßenbahn! Händler in Ihrer Nähe, bei denen Sie das Heft erhalten, finden Sie übrigens unter www.mykiosk.com
 
 
Ausgabe

Straßenbahn Magazin 06/20

Bevor der Stadtbahn-Tunnel kam: Bielefelds Straßenbahn DÜWAG-Hochburg der besonderen Art

Linien-Revolution in Karlsruhe: So stellt der neue Tunnel das komplette Netz auf den Kopf

Inhaltsverzeichnis

Ausgabe 06/20

Betriebe

Generationswechsel auf Meterspur

Fahrzeug-Wandel bei der BOGESTRA - Auf dem Schmalspurnetz der Bochum-Gelsenkirchener Straßenbahn haben sich die letzten M-Wagen verabschiedet, und auch die MGT6D-Niederflurserie steht vor dem Aus. Der Betrieb ist künftig fest in der Hand von Stadlers Variobahn. Indes geht es auch beim Streckenneubau in Langendreer weiter voran

Von Nymphenburg bis Emmeramsmühle

Münchens längste Linie - Zu den interessantesten Tram-Fahrten in der bayerischen Landeshauptstadt zählt die Tour von der Amalienburgstraße über den Stachus nach St. Emmeram. Doch wie kaum eine andere Münchner Linie ist „der 17er“, der 1983 aus Fahr- und Netzplänen verschwand und 1996 wieder auferstand, von Umleitungen und Unterbrechungen betroffen

Karten neu gemischt

Neues Liniennetz für „Kombilösung“ vorgestellt - Ab 2021 fahren viele Bahnen unterirdisch durch die Karlsruher Innenstadt. Das Liniennetz wird dafür komplett auf den Kopf gestellt. Auch mehrere Streckenabschnitte verlieren generell ihren Linienverkehr

Fahrzeuge

„Raddampfer“ und „Kaffeemühlen“

Rekowagen in Berlin, Teil 1 - Bis 1970 nahm die damalige BVG-Ost fast 700 sogenannte Rekowagen in Betrieb. Beim Fahrpersonal hieß die mit Schaltrad ausgestattete Einrichtungsversion dieser Umbauten von Vorkriegswagen und späteren Neubauten „Raddampfer“, für die Zweirichtungsversion mit Fahrkurbel etablierte sich der Titel „Kaffeemühle“

Ein Kind seiner Zeit

Ein „selbstgestrickter“ Aufbaubeiwagen für Frankfurt am Main - Der einzige in Frankfurt selbst gebaute Beiwagen entstand 1946/1947 aus der Not des Wagenmangels nach Ende des Zweiten Weltkrieges. Der als Muster für eine Serie gedachte Exot blieb schließlich ein Einzelgänger und trug über die 25 Einsatzjahre drei Wagennummern: 1401, 1000 und 1400

Jungbrunnen für Obus-Oldie

Esslingens Henschel-Obus 22 - Nach 16 Jahren Abstellung fand im Spätsommer 2019 die umfassende Grundinstandsetzung eines Obus-Oldies ihren Abschluss. Der HS 160 OSL soll als historisches Fahrzeug zu regelmäßigen Terminen zum Einsatz kommen

Geschichte

DÜWAG-Domäne in Ostwestfalen

Bielefelds Straßenbahn vor der Stadtbahn-Ära - Die Eröffnung des Innenstadttunnels verbannte 1991 die Schiene aus de Bielefelder Innenstadt. Im Vogriff darauf wurde in den 1980er-Jahren (fast) der komplette aus Einrichtungswagen bestehende Fahrzeugpark ersetzt. Ein von Straßenbahnfreunden wenig beachtetes DÜWAG-Paradies verschwand

„Histotram“ und mehr

30 Jahre „Nostalgiebahnen in Kärnten“ - Im südlichsten Bundesland Österreichs ist seit 30 Jahren ein Verein aktiv, der an zwei Standorten historischen Betrieb verschiedener Spurweiten und Traktionen durchführt

Tram-Faszination auf indisch

Straßenbahn in Kalkutta 1970 - In der Millionenmetropole hatte der Betrieb damals mit rund 65 Kilometern Streckenlänge seine größte Ausdehnung erreicht und nicht weniger als 34 Linien befuhren das Netz

Straßenbahn im Modell

Straßenpflaster von Zahntechniker

Auf Sand gebaut: Modelltram-Experte Guido Mandorf hat ein neues System ausprobiert, das es ermöglicht, auf einfach Weise den optischen Eindruck von Rillengleis zu erzeugen

Rubriken

Bild des Monats

Journal (Kurzmeldungen)

Nächster Halt

Einst & Jetzt

Fundstück

Forum (Leser, Medien)

Impressum

Vorschau