November-Ausgabe seit 18. Oktober am Kiosk!

Die Nummer 11/2019 (November) von STRASSENBAHN MAGAZIN ist seit 18. Oktober im Handel erhältlich. Freuen Sie sich auf die spannende Titelgeschichte über 30 Jahre Niederflur-Fahrzeugtechnik bei deutschen Betrieben und viele weitere aktuelle und historische Beiträge aus der Welt der Straßenbahn! Händler in Ihrer Nähe, bei denen Sie das Heft erhalten, finden Sie übrigens unter www.mykiosk.com
 
 
Ausgabe

Straßenbahn Magazin 01/16

871 Fahrzeuge für 21 Betriebe: Großraumwagen von DÜWAG

Straßenbahn Emden: 51 Jahre lang auf Meterspur zum Hafen

Inhaltsverzeichnis

Ausgabe 01/16

Betriebe

Ächzender Gigant: Die Situation bei Leipzigs Straßenbahn

Die Stilllegung der Linie 9 nach Markkleeberg West, Probleme mit dem in Teilen sanierungsbedüftigen Streckenentz und ein wenig homogener Fahrzeugpark – die Leipziger Verkehrsbetriebe schieben so einige Probleme vor sich her.

Durch die Bankenmetropole: Zürichs Line 7 im Porträt

In Süd-Nord-Richtung durchquert die drittlängste Züricher Straßenbahnlinie die Stadt. Sie passiert auf ihrer Fahrt von Wollishofen bis nach Stettbach den Hauptbahnhof und rollt auch als eine von nur zwei Straßenbahnlinien durch einen Tunnel

Comeback in Allenstein: Wieder eine Straßenbahn in Allenstein/Olsztyn

Nach einem halben Jahrhundert verkehrt seit dem 15. Dezember 2015 wieder eine Tram in der masurischen Metropole. Die regelspurigen Neubaustrecken haben einen Vorläufer: die 1907 eröffnete Allensteiner Straßenbahn – ein Blick in Gegenwart und Vergangenheit.

Vom „No-Go“ zum Normalfall: Mülheimer M-Wagen in Oberhausen

Eigentlich sollten die Mülheimer M-Wagen nie planmäßig in Oberhausen fahren. Faktisch tun sie es aber seit die Tram 1996 neu eröffnet wurde und mittlerweile kommen die M-Wagen sogar so häufig nach Oberhausen wie nie zuvor – aber warum?

Fahrzeuge

Meilensteine aus Düsseldorf: DÜWAG-Großraumwagen

1951 sorgte ein neuer Fahrzeugtyp für Aufsehen, der eine radikale Abkehr von bisherigen Konstruktionsprinzipien bedeutete. Gleich drei Straßenbahnbetriebe beschafften Probewagender neuartigen Fahrzeuge. Insgesamt baute DÜWAG 871 vierachsige Großraumwagen für 21 Betriebe (405 Triebwagen und 466 Beiwagen)

Von Heidelberg nach Stuttgart: Ein KSW-Triebwagen wird zum Museumsstück

KSW-Triebwagen waren einst auch in Stuttgart heimisch. Da aber alle Fahrzeuge verschrottet wurden, muss ein aus Heidelberg stammender Wagen als Ersatz dienen

Exil-Düsseldorfer: Ein Verbandstyp in Schottland

In Deutschland nichtmehr benötigte Straßenbahnen wurden in die halbe Weltexportiert. Ein Düsseldorfer Triebwagen bewährt sich in einem Industriemuseum mit Straßenbahnstrecke in der Nähe von Glasgow so gut,dass er anderen Fahrzeugen vorgezogen wird.

Geschichte

Auf Meterspur zum Hafen: Die Straßenbahn in Emden

Fast 50 Jahre fuhr die Emder Straßenbahn– auf Meterspur und mit nur einer Linie. 1953 wurde der Betrieb eingestellt und die kleine Bahn abgebaut.

Es muss nicht immer Sonne sein: Auch Regen hat seine Reize

Muss an auf das Fotografieren von Straßenbahnen verzichten, nur weil es regnet? Ganz im Gegenteil! Bei schlechtem Wetter gemachte Aufnahmen haben auch ihren Reiz

Sie fuhr nur 12 Jahre: Touristentram San Pedro

Im September 2016 endete der Betrieb auf der rund drei Kilometer langen Hafenlinie in Los Angeles. Größere Bauarbeiten und fehlende finanzielle Mittel sorgten für das Ende der Bahn

STRASSENBAHN im Modell

Mit der Rheinbahn an die Wupper

Für die Modellbahntage der Wuppertaler Straßenbahn hat sich Guido Mandorf neue Module gebaut, die vielfältigen Fahrspaß versprechen